Wenn Muttertage schmerzen, weil nicht alle Mütter toll sind.

 

An Muttertagen überschlagen sich in den social media - Timelines die Glückwünsche und Dankbarkeiten, wie toll doch die Mütter seien, und wie sehr viele das Muttersein lieben. Einige jedoch bleiben dabei still. Die, deren Mütter das Muttersein weder liebten, noch gut ausfüllten. Oder wo das gut gemeinte eben nicht gut genug war, sondern schrecklich.

Muttertag, ohne Mutter © Katja Grach
mehr lesen

Was für eine Art von Familie wollen wir sein?

Was steht bei uns am Programm, wenn wir Ferien haben aber die Krippe offen? Beziehungsklausur. Oder so ähnlich. (Der Sozialbereich hinterlässt seine Spuren an meinem Wording...). Im Alltag fehlt uns meistens die Zeit über Vereinbarkeit, Familienleben, Zukunft und Umgang mit einer PTBS (posttraumatische Belastungsstörung) zu diskutieren. Familien sind komplexe Systeme. Damit es gut läuft, muss mensch auch immer wieder mal genauer drauf hinschauen. Das haben wir kürzlich gemacht. Hier ein kleiner Zwischenbericht.

Beziehung und psychische Erkrankung © an:dro:id
mehr lesen

Über die Kunst, klischeefreie Kinderbücher zu finden

Wer Kinderbücher finden will, die nicht nur Frauen in der Küche und Männer auf Traktoren zeigen, muss meist eine spezielle Buchhandlung aufsuchen, um mal nett zu stöbern oder zumindest vorher online recherchieren, damit vor Ort was passendes bestellt werden kann. Ich liebe Kinderbücher und würde haufenweise Geld dafür ausgeben. Aber manchmal möchte ich auch einfach so ein Buch kaufen. Um ein paar Euro. Eines das nicht voller Klischees ist. Ein kleiner Rundblick in unserer Bücherkiste...


Kinderbücher ohne Klischees © Katja Grach
mehr lesen

Soulsex. Sex ist die Lösung. - Teil 2

Die Autorin Eva-Maria Zurhorst meint, Sex sei nicht das Problem, sondern die Lösung. Mit der Methode "Soulsex" könnte quasi allerhand an in einer Beziehung "auskommuniziert" werden. Einiges, was da an Problemstellungen kommen kann, hab ich bereits im ersten Teil dieses Artikels angesprochen. Jetzt geht's aber richtig zur Sache...


Soulsex - Sex ist nicht das Problem © Anna Lisa Chang
© Anna Lisa Chang
mehr lesen

Soulsex. Sex ist nicht das Problem... - Teil 1

Es gibt ja genug Bücher, die sich damit befassen, wie unser Sex besser werden sollte. Eva-Maria Zurhorst meint, er sollte überhaupt anders werden und zur Problemlösung dienen. Weil Sex halt Kommunikation ist und darin viele unserer Ängste zum Vorschein kommen. Damit sind allerdings nicht Problemzonen und kleine Penisse gemeint, sondern frühe Bindungserfahrung, die unsre Sexualität prägen. Sie schreibt vom sogenannten "Soulsex" und der soll ohne das Ziel Orgasmus ablaufen. Das gleichnamige Buch dazu hab ich gelesen. Und ausprobiert hab ich's auch. So, jetzt schreib ich auch noch über mein eigenes Sexleben. Na bravo, so war das eigentlich nicht gedacht. Und eine Rezension des Buches gibt's nebenbei. Weil das so ausschweifend ist/wird, machen wir das aber in zwei Teilen...


Soulsex - Sex ist nicht das Problem
© Anna Lisa Chang
mehr lesen

Wie viele Leben in ein einziges passen

Ich glaube ja an die Macht der Anziehung. Manche sprechen da von Wünschen ans Universum, andere von "the secret" - ich denke da etwas pragmatisch an die eigene Aufmerksamkeit und Entscheidungen. Mein Lebenslauf ist für viele Menschen etwas "irre", mein Tages- oder Wochenpensum auch. Dabei fühl ich mich selten so richtig geschlaucht. Der Grund ist womöglich der, dass ich meist weiß, warum ich mich wofür entscheide...


mehr lesen

Was ist eigentlich ein Trauma?

Viele von uns sprechen manchmal flapsig von einem Kindheitstrauma. Andere wiederum leiden tatsächlich an einer Posttraumatischen Belastungsstörung. Sexuelle Übergriffe sind meist traumatisierende Erlebnisse. Aber was ist ein Trauma genau und wovon hängt es ab, ob jemand traumatisiert ist/wird oder nicht?


Was ist eigentlich ein Trauma?
mehr lesen

Wie soll ich reagieren, wenn mein Kind missbraucht wurde?

Die Vorstellung, dass dem eigenen Kind ein sexueller Übergriff widerfahren könnte, ist für viele nur Menschen nur schwer zu ertragen. Wut, Zorn, aber auch grenzenlose Hilflosigkeit, Schock und ein Nicht-Wahrhaben-Wollen können die ersten Reaktionen, wenn das Kind plötzlich von diesen Erlebnissen berichtet. Neben unserer eigenen Betroffenheit geht es aber auch darum, unserem Kind beizustehen und "richtig" zu reagieren. Und das geht z.B. so...


mehr lesen

Mit Kindern und Jungendlichen über Sexualität sprechen

Es ist soweit. Ab heute gibt es mein 70-seitiges eBook "Wie sag ich's meinem Kind? Sex & Porno" für alle auf der Mailingliste kostenlos. 70 Seiten klingt nach ganz schön viel Input. Dabei ist es vor allem viel Platz,

  • um euch selbst Gedanken zu machen, wie ihr zu eurem Körper steht,
  • zur potentiellen Homosexualität bei euren Kindern,
  • zu sexuellen Übergriffen,
  • Selbstbefriedigung und natürlich findet ihr auch Antworten dazu,
  • wie ihr das Thema Aufklärung angehen könnt.

Wozu das Ganze? Sexualität ist mit Werten überfrachtet. Wie wir darüber sprechen, vermittelt unseren Kindern auch ganz viel dazu, wie wir die Welt sehen. Manchmal geht das unbeabsichtigt allerdings in die entgegengesetzte Richtung.

Wie sag ich's meinem Kind? Sex & Porno - © Anna Lisa Chang
© Anna Lisa Chang
mehr lesen